Skip to main content

Universität Stuttgart – Fehling Lab

19 Oktober - 29 November 2020

Das Fehling-Lab der Universität Stuttgart

Lehramtsausbildung in der Chemie


Die Ausbildung zur Chemielehrkraft an der Universität Stuttgart wird in enger Kooperation mit dem Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte Stuttgart durchgeführt. Ein wichtiger, sehr praxisnaher Teil der fachdidaktischen Ausbildung findet im Fehling-Lab-Schülerlabor statt, in dem die Studierenden mit „echten“ Schülerinnen und Schülern einen experimentellen Unterricht durchführen dürfen. Dabei werden sie von erfahrenen Lehrkräften begleitet und unterstützt und erhalten unmittelbar nach der Unterrichtseinheit eine qualifizierte Reflexion. Durch die dreimalige Wiederholung der selben Unterrichtseinheit mit verschiedenen Klassen ist eine stufenweise Verbesserung des eigenen Unterrichtens möglich.

Durch die Corona-Pandemie war dies 2020 nicht möglich, da Schulklassen nicht in die Universität kommen durften. Das alternative Konzept hatte zum Ziel die Studierenden auch ohne Schulklassen möglichst praxisnah auszubilden.

  
Konzept
Schülerinnen und Schüler für ein Thema zu begeistern und die Vermittlung von Wissen hängt von einer ganzen Reihe an Kompetenzen der Lehrkraft ab.

Drei Kernkompetenzen, die eine Lehrkraft im experimentellen Unterricht haben soll, sind:

  1. Präsenz vor der Klasse:
        Mimik und Gestik, Körpersprache, Rhetorik, Beobachtung und Wahrnehmung, Reflexion

  2. Erklärkompetenz:
         Altersgemäße, motivierende Wissensvermittlung, Fachwissen, Fachsprache,
        Kontextualisierung, Visualisierung

  3. Struktur und Konzentration auf die Kernaussage:
        Auswertung des Experiments, Ergebnissicherung (Dokumentation im Heft und an der Tafel)



Um diese Kompetenzen zu schulen, sollten die Studierenden zu folgenden Experimenten ein Erklärvideo erstellen. 

Hier gehts zu den Erklärvideos der Studierenden

  • Naszierender Wasserstoff
  • Redoxreaktion von Eisen und Kupferoxid (Eisenoxid und Kupfer)
  • Reaktion von Magnesium mit Wasser
  • Reaktion von Kohlenstoffdioxid mit Magnesium
  • Qualitative Elementaranalyse von Methan

Das Fehling-Lab wurde 2001 an der Fakultät Chemie der Universität Stuttgart gegründet. Die Ziele sind Naturwissenschaften und Technik in der Bildung und Ausbildung im schulischen Umfeld nachhaltig zu fördern. Um dies zu erreichen, hat das Fehling-Lab 4 Arbeitsfelder, die eng miteinander verflochten sind:

  1. Ein Schülerlabor für Klassen von der 2. bis zur 12. Stufe.
  2. Ein Fortbildungszentrum für Chemie der Universität Stuttgart.
  3. Ein Lehr-Lern-Labor für die Ausbildung von Lehramtsstudierenden der Chemie.
  4. Das fehlingmobil , das uns zu denen bringt, die nicht zu uns kommen können.




Weitere Informationen finden sie unter www.fehling-lab.de





Details

Anfang: 19 Oktober 2020
Ende: 29 November 2020
Science & Technologie e.V.

Andere Veranstaltungen

Erkannte Zeitzone